Angelschnur
  • Angelschnüre

  • Angelschnüre in unserem Angelschnur Online Shop kaufen

    Wir haben ein vielfältiges Angebot an Angelschnüren, das gerade den Einsteiger oder Gelegenheitsangler durchaus verwirren kann. Für jeden Fisch kann man eine andere Schnur nehmen. Die Schnur gibt es in unterschiedlichen Farben, Ausführungen, Längen und für eine unterschiedliche Tragkraft. Nach Ausführung kann man drei große Gruppen unterteilen: Monofile Schnüre, geflochtene Schnüre und Fliegenschnüre.

    Monofile Schnüre

    Monofile Schnüre bestehen, wie es der Name schon vermuten lässt, nur aus einem Faden. Sie sind überwiegend aus Nylon. Im Wasser sind sie fast unsichtbar und nehmen kaum Wasser auf. Sie dehnen sich zudem stärker, was gerade bei starken Fischen von Vorteil sein kann. Wichtig ist, dass man sie nicht für Salzwasser verwendet.

    Geflochtene Schnüre

    Diese Schnüre bestehen aus mehreren verflochtenen Fasern, meist aus Kevlar oder Spectra. Sie zeichnen sich durch eine relativ hohe Tragkraft aus, sind robust und dehnen sich kaum. Allerdings nehmen sie Wasser auf und erfordern eine spezielle Knotenbinde-Technik. Diese Schnüre gibt es auch als Farbwechselschnur. So kann man genau feststellen wie tief die Schnur getaucht ist.

    Fliegenschnüre

    Diese Schnur besteht aus einem geflochtenen Kern aus Nylon der von einem Kunststoffmantel umgeben ist. Die Dicke des Kunststoffmantels ist ausschlaggebend für das Sink- / Schwimmverhalten. Fliegenschnüre sind in der Länge genormt und werden nach AFTMA-Klassen unterschieden, sowie nach der Schwimmeigenschaft. Zu den Fliegenschnüren zählt auch die Keulenschnur, deren Form einer Keule gleicht. Sie sind ideal für weite Würfe.

    Man kann Schnüre auch nach ihren Eigenschaften und Einsatzbereichen klassifizieren. Ganz allgemein gibt es eine Vorfachschnur, eine Hauptschnur und eine Schlagschnur.

    Vorfachschnur

    Diese Schnur kommt zwischen Haken und Hauptschnur. Sie ist in Durchmesser und Tragkraft geringer als die Hauptschnur. Wenn diese abreisst ist es nicht so schlimm, da es sich um eine Soll-Bruchstelle handelt. Sie ist kann unterschieden werden nach Materialarten, Schockvorfach (Meeresangeln), Fliegenvorfach und Stahlvorfach. Stahlvorfächer sind gerade beim Raubfischangeln angebracht, da sie vor einem Abriss durch die scharfen Zähne des Fisches schützen.

    Hauptschnur

    Die Hauptschnur ist die eigentliche Angelschnur.

    Schlagschnur

    Dieses Schnurstück ist sehr dick und wird vor der Hauptschnur befestigt. Sie ist sinnvoll bei weiten Würfen mit einem hohen Wurfgewicht. So wird durch eine hohe Tragkraft das Risiko minimiert, dass eine Schnur bricht. Zudem kann man mit ihr sehr weit werfen.