Zielfernrohre

Seite 1 von 3
Artikel 1 - 48 von 120

Zielfernrohre

Zielfernrohre bei 4komma5.de
Zielfernrohre bei 4komma5.de

Zielfernrohr Shop

In unserem Zielfernrohr Shop haben wir Modelle namhafter Hersteller im Bereich der Luftgewehr Zielfernrohre aufgenommen. Über die Auswahlfilter können Sie die gewünschte Vergrößerung, das Absehen, die Montageart und den gewünschten Hersteller für das Zielfernrohr auswählen.

Einfache Methode ein Zielfernrohr auf einem Luftgewehr einzurichten:

Ein Zielfernrohr muss auf die jeweilige Waffe eingestellt werden. Diesen Vorgang nennt man auch Justieren oder Einschießen der Waffe mit dem Zielfernrohr. Dazu wird zunächst das Zielfernrohr auf der Waffe fest montiert. Achten Sie unbedingt darauf, dass bei der Montage eines Zielfernohres auf einem Luftgewehr mit Prellschlag, ein Zielfernrohr Stopper oder der Stopperstift der Montage verwendet wird! Dies stellt sicher dass das Zielfernrohr gegen ungewolltes Verrutschen beim Prellschlag gesichert ist. Danach geben Sie einen Schuss auf ein nicht zu weit (10 Meter) entferntes Ziel ab (am besten eine große Zielscheibe) und schauen wo sich der Treffer befindet. Danach justieren Sie das Zielfernrohr in Höhe und in Links- oder Rechtsrichtung auf den Treffer aus und wiederholen den Vorgang bis Sie das gewünschte Trefferergebnis mit Ihrem Luftgewehr erzielen. Das optimale Ergebnis ist dann erreicht wenn sich der Blick durch das Zielfernrohr mit dem Treffer deckt.

Folgende Zielfernrohre haben wir im Sortiment:

  • Einfache Zielfernrohre mit fester Vergrößerung wie 4x20 oder 4x32 für das Standard-Luftgewehr
  • Zielfernrohre mit variabler Vergrößerung, d.h. Sie können die Vergrößerung selbst bestimmen
  • Unbeleuchtete und beleuchtete Zielfernrohre (d.h. Sie sehen das Fadenkreuz oder das jeweilige Absehen beleuchtet im Zielfernrohr) sowie mit unterschiedlichem Absehen
  • Zielfernrohre mit unterschiedlichen Objektivdurchmessern und Mittelrohrdurchmessern
  • Zielfernrohre in kompakter Bauweise für den taktischen Einsatz und mit der Möglichkeit der Montage von weiterem Zubehör
  • Zielfernrohre mit 11 mm oder 22 mm Montagemöglichkeit

FAQ Zielfernrohre

Was bedeuten die Zahlenangaben bei Zielfernrohren?

Sollte es sich um ein Zielfernrohr eines Markenherstellers handeln, ist neben der Typen- und Herstellerbezeichnung auch eine Zahlenkombination angebracht. Diese Kombination kann auf den ersten Blick für Verwirrung sorgen. In den meisten Fällen setzt sich diese Zahlenfolge aus einer Bereichsangabe vor dem x und einer weiteren Zahl nach dem x zusammen. Dies wäre zum Beipsiel Swarovski z8i 2,3-18x56.

An den ersten Zahlen kann die Vergrößerung erkannt werden. Das bedeutet, dass bei dem oben genannten Beispiel eine 2,3 bis 18-fache Vergrößerung wählbar ist. Die letzte Zahl beschreibt den Durchmesser des Objektivs. Wenn wieder das oben genannte Beispiel betrachtet wird, kommt man bei der Ziffer 56 auf einen Durchmesser von 56 Millimeter.

Was ist ein Parallaxenausgleich?

Bei hochwertigen Zielfernrohren gehört ein Parallaxenausgleich zur grundlegenden Ausstattung. Die Parallaxe ist ein Zielfehler, welcher entsteht, wenn nicht zentrisch durch das Zielfernrohr geschaut wird. Der Effekt wird meist jedoch erst bei größeren Distanzen relevant und verschlechtert die Schießleistung stark. Aufgrund dessen haben vor allem Long-Range-Gläser einen Parallaxenausgleich.

Die Zielfernrohre mit dem Parallaxenausgleich bewirken, dass der Fehler auf eine bestimmte Distanz berichtigt wird. Dies geschieht durch eine Linsenverschiebung. Außerdem kann der Parallaxenausgleich dazu beitragen, dass das Bild besser wird, ohne dass das Okular verstellt werden muss. Der Parallaxenausgleich sorgt somit für einen besseren Schuss, kann aber bewirken, dass zusätzlich ein Entfernungsmesser mitgeführt werden muss. Bei bewegten Zielen kann es sein, dass eine Nachjustierung erfolgen muss, da sich die Distanz zum Ziel verändert.

Was ist ein Zielfernrohr-Absehen?

Die Markierung im Bild des Zielfernrohrs, welche es ermöglicht, dass mit dem Zielfernrohr gezielt werden kann, wird als Absehen bezeichnet. Das Absehen kann unterschiedliche Ausbildungen haben. Es kann sich um ein einfaches Fadenkreuz aber auch um eine sehr komplizierte Maßteilung handeln. Das Absehen ist in der ersten und zweiten Ebene vorhanden. Das ist die Okularebene und die Objektivebene. Im Bereich der Jagd wird meist die Objektivebene eingesetzt.

Es gibt beleuchtete und unbeleuchtete Absehen. Unbeleuchtete Absehen haben bei guten Lichtverhältnissen Vorteile, da sie immer deutlich sichtbar sind und auch bei einer großen Vergrößerung fein bleiben. Außerdem sind unbeleuchtete Absehen meist günstiger als beleuchtete Absehen. Beleuchtete Absehen verfügen über einen Leuchtpunkt oder eine Zielkreuze, welche beleuchtet ist. Je nach Ausführung ist die Beleuchtung dimmbar und anpassbar.

Was ist beim Einschießen eines Zielfernrohres zu beachten?

Schützen die mit einem Zielfernrohr schießen, möchten natürlich auch eine exaktes Trefferbild. Aufgrund dessen muss die Waffe nach der Zielfernrohrmontage eingeschossen werden. Andernfalls könnte es nämlich dazu kommen, dass die Optik sich nicht mit dem Trefferbild gleicht.

Durch das Einschießen kann die Treffergenauigkeit nämlich überprüft werden und eventuell justiert werden. Wenn ein neues Zielfernrohr eingeschossen wird, sollte das Fadenkreuz im Zielfernrohr exakt mit dem Treffpunkt der Kugel übereinstimmen. Minimale Abweichungen führen bereits zu einem unpräzisen Schuss. Die Probleme erhöhen sich, je größer die Distanz ist.

Das Einschießen wird in den meisten Fällen vom Schützen selbst erledigt, kann aber auch von dem Büchsenmacher erledigt werden. Das Ganze erfolgt in den meisten Fällen auf einer 100 Meter Schießbahn, bei Luftdruckwaffen auf kürzeren Distanzen. Der Treffpunkt wird mit dem Haltepunkt verglichen.

Sollten Abweichungen auftreten, wird das Zielfernrohr ausgeglichen und der Schuss erfolgt so häufig erneut, bis der Treffpunkt mit dem Haltepunkt übereinstimmt. Erst nach dem das Ganze ausgeglichen ist, ist der Vorgang des Einschießens beendet.

Beim Einschießen müssen einige Aspekte beachtet werden. Zum einen ist es sehr wichtig, dass die Munition verwendet wird, welche auch später benutzt werden soll. Dies ist deshalb so wichtig, damit eine praxisnahe Situation erzeugt werden kann. Zum anderen sollte beachtet werden, dass bei der normalen Flugkurve eine Abweichung entstehen wird. Letztlich müssen auch die Körperhaltung und die Auflage des Gewehrs stimmen, damit ein optimales Einschießen gewährleistet werden kann.